Diskussion: #A100stoppen. Platz für Park, Kultur und Wohnen?

Diskussion: A100 stoppen! Platz für Park, Kultur und Wohnen?

Wir debattieren mit bei der Veranstaltung.

Eine Autobahn mitten durch Friedrichshainer Wohnstraßen? Noch immer will der Bundesverkehrsminister die A100 vom Treptower Park durch Friedrichshain und Lichtenberg bis zur Storkower Straße verlängern. Das ist nicht nur ökologischer Wahnsinn, sondern auch verkehrs- und stadtentwicklungspolitisch völlig falsch und würde über eine Milliarde Euro kosten.

Wie ist der aktuelle Stand und was sind die Folgen für die Kieze? Wer ist direkt betroffen? Wie können wir diese Fehlplanung stoppen? Und was machen wir dann mit den freien Flächen? Platz für Wohnen, Bildung und Kultur? Ein neuer Park am Ostkreuz? Darüber wollen wir gemeinsam mit der Nachbarschaft, Expert*innen und allen Interessierten diskutieren.

Termin: 18. Oktober 2022, 18:00-19:30 Uhr

Ort: Zukunft am Ostkreuz, Laskerstraße 5, 10245 Berlin

Auf dem Podium:

Briti Beneke, Bürger*innenInitiative A100
Vertreter*in Nachbarschaftsbündnis „Wem gehört der Laskerkiez?“
Canan Bayram
, direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen
Lutz Leichsenring, Clubcommission
Annika Gerold, Bezirksstadträtin für Verkehr, Grünflächen, Ordnung und Umwelt

Moderation: Julian Schwarze, Wahlkreisabgeordneter und Sprecher für Stadtentwicklung der Grünen-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus